Sozial-Künstlerischer Zweig

 

Die gegenwärtigen sozialen Zusammenhänge erfordern vom Menschen mehr als gewohnheitsmäßiges Reagieren.

Es wird immer an den Lernwillen des einzelnen appelliert, den Herausforderungen kreativ zu begegnen.

Speziell in der gemeinsamen Arbeit ist der Einsatz von Einfühlungsvermögen mehr denn je gefragt.

Dieses in unserer Ausbildung zu fördern ist das zentrale Anliegen des sozial-künstlerischen Zweiges.

Thematisch beschäftigen wir uns vor allem mit den Grundlagen der Menschenführung. Darunter verstehen wir:

  • Selbstführung
  • Erwecken von eigenen Fähigkeiten
  • und Anwendung derselben

Das Studium dieses Zweiges dient Menschen, die sich zwischenmenschlich weiterentwickeln wollen und/oder in folgenden Bereichen tätig sind:

  • Sozialarbeit
  • Heilberufe
  • Personalberatung, -koordination
  • Management

 

  1. Jahr 2. Jahr 3. Jahr 4. Jahr
Soziale Dreigliederung Soziale Grundgesetze Soziale Strukturen und deren Entwicklung Freiheit Gleichheit Brüderlichkeit Die soziale Plastik
Menschen Führung

Gesetze der Gruppendynamik

Die Kunst des Vermittelns Konflikt-management Semester
Studenten-konferenz
Gemeinschafts-bildung

Sozialethik

Sozialästhetik Der Jahreskreislauf als Urbild der Gemeinschaft Zukunftsweisende
Gemeinschafts-formen
Praktische Initiativen Zielfindung Zielverwirklichung freies Praktikum Projektentwicklung und Umsetzung in der Gruppe Öffentlichkeits-arbeit

 

 

Drucken

Veranstaltungen

  • Michaelschule

    26.05.2018 Im Geiste sich finden, heißt Welten verbinden         Ziel Aktuelles Erfassen des Geistes der Zeit im… Weiterlesen...

  • Johannifeier

    23.06.2018 Das Fest der Sommersonnenwende         Ziel Das Fest hilft uns innere Begeisterung zu entfachen mit der wir… Weiterlesen...

  • Lesung der 15. Klassenstunde

    23.06.2018 von Dr. Rudolf Steiner gehalten an der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft.           Ziel Bewegliches Erinnern… Weiterlesen...

  • Friedensfeier

    23.06.2018 Feier des Menschheits-Ich            Beschreibung Kultische Feier: Das innere Mitvollziehen lässt uns unsere Stellung als… Weiterlesen...