Freie Schulwahl

Liebe Eltern, Lehrer,  Schüler, Freunde der Freien Schulwahl und der ernsthaften Ausgestaltung der Schulautonomie in Österreich!

Am 16. Oktober wurden im Parlament 12.409 Unterschriften zur Unterstützung der Bürgerinitiative “Freie Schulwahl 2.0” übergeben.

Nach der anschliessenden Pressekonferenz forderten 800 Eltern, PädagogInnen und SchülerInnen am Minoritenplatz vor dem Bildungsministerium eine Gleichbehandlung der Schulen in freier Trägerschaft mit den konfessionellen Privatschulen.
Auf unserer Webseite http://www.freieschulwahl.at finden Sie einige Bilder dieser Aktion.

Die freie Schulwahl ist ein wesentliches Element der im Grunde von allen im Parlament vertretenen Parteien angestrebten 3-fachen, pädagogischen, personellen und budgetären Schulautonomie.

Das am 17. November 2015 vorgestellte Reformpaket  der Bildungsreformkommission ist – wie zu erwarten – ein Kompromissstückwerk geblieben, das die Autonomie der Schulen nur in marginalen Bereichen ermöglichen soll. Das schöpferische Potential der LehrerInnen, Kollegien, Eltern hinsichtlich pädagogischer Gestaltung und Schulorganisation/-kooperation wird damit im Kern nicht angesprochen und gefördert.

Auch unser spezifisches Anliegen, die finanzielle Gleichbehandlung eines jeden Schulplatzes unabhängig von der Trägerschaft wird wieder mit keinem Wort erwähnt.

Nun ist es umso wichtiger, diesem für die Zukunft unserer Kinder so entscheidende und nach der EU Grundrechtscharta ja bereits festgeschriebenem Recht auf freie Schulwahl ohne finanzielle Diskriminierung Nachdruck zu verleihen.

Dies kann nun auf ganz einfache Weise geschehen:

Durch Ihre Zustimmungserklärung zur BI „Freie Schulwahl 2.0“ auf der Petitionshomepage des Parlaments:
https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/BI/BI_00090/index.shtml#tab-Zustimmungserklaerung.
Einfach auf den Link
Hier können Sie zustimmen
anklicken, Ihre Daten eingeben, das System leitet sie durch die erforderlichen Schritte.

Vielen Dank, animieren Sie auch alle Ihre Freunde …. mit einer großen Anzahl an Zustimmungserklärungen, können wir dem parlamentarischen Ausschüssen die Wichtigkeit der finanziellen Gleichstellung im Sinne der Bildungsqualität und der pädagogischen Vielfalt zeigen und zu einer positive Haltung motivieren.

Mit den allerbesten Grüßen,
Das Team von „Freie Schulwahl“

Share on Google+Email this to someoneShare on Facebook
Drucken

Veranstaltungen