KONZERTE Wochensprüche aus dem Seelenkalender

Die Mantren des Seelenkalenders erfahren mit der Vertonung von Raphael Simcic einen neuen Höhepunkt. Die Einfachheit der Musik berührt die Seele im innersten Kern.

 

Raphael Simcic

 

„Raphael Simcic hat die Sprüche in den Tonarten der jeweiligen Tierkreiszeichen vertont, nach Anregungen der anthroposophischen Forscher Hermann Beck & Friedrich Oberkogler. So wird dieses Werk auch für Menschen, die seit vielen Jahren mit den Sprüchen meditierend leben, interessant und neu befeuernd.“

 (J. Greiner, Vorstand der AG in der Schweiz)

 

Termine & Veranstaltungsorte

 

Öffentliche Generalprobe

15.09.2015 17.00 Uhr

Michaelihof, Pinkafeldstrasse 10

8243 Pinggau

www.michaelihof.at

 

20. September 2015

18.00 Uhr

 Karl-Schubert-Schule

Kanitzgasse 1-3, 1230 Wien

 

27. September

19.00 Uhr

 Freie Waldorfschule Graz,

St. Peter Hauptstraße 182, 8042 Graz

 

02. Oktober 2015

18.00 Uhr

 Christengemeinschaft Linz

Pleschingerstraße 6, 4040 Linz

 

03. Oktober 2015

17.00 Uhr

 Freie Waldorfschule Innsbruck

Jahnstraße 5, 6020 Innsbruck

 

05. Oktober 2015

14.30 Uhr

Dorfgemeinschaft Breitenfurt

Hauptstr. 99 • Georg-Sigl-Str. 9,   A – 2384 Breitenfurt

 

11. Oktober 2015

18.00 Uhr

 Allgemeine Anthroposophische Gesellschaft

Tilgnerstraße 3, 1040 Wien

 
 

DEN SEELENKALENDER NEU ERLEBEN!

 

Programm

Ludwig van Beethoven

Streichquartett 12, Es Dur, op. 127. 1. Satz

 

Vortrag: Die Michaelsschule

 

Solorecital: Eine michaelische Zeitenreise

Patrick Vida, Violine

 

Johann Paul von Westhoff:

Violinsuite Nr.2, A-Dur

 

Johann Sebastian Bach

C-Dur Solosonate

Andante, Allegro Assai

 

Niccolo Paganini:

Caprice Nr. 14

Polacca con Variazioni

 

Fritz Kreisler:

Reicitativo und Scherzo Kaprize

 

Boris Blacher:

Sonate für Violine Solo op.40

 

PAUSE

 

Einführung in den anthroposophischen Seelenkalender in Wort und Ton

 Darbietung von fünf Wochensprüchen (24, 25, 26, 27, 28)

Rezitation und musikalische Pendants:

Gesang und Klavier

Streichquintett

 

 

Nähere Informationen unter:

p.vida@me.com (Patrick Vida)

office@humaneum.at (Irmgard Deissenberger)

 

Feedback

Konzert zu den Wochensprüchen am 27.09.2015

Die Wochensprüche von Rudolf Steiner zu Michaeli waren das Herzstück eines herzbewegenden Konzerts von hoher künstlerischer Qualität, welches in der Freien Waldorfschule Graz stattfand.

Das Ensemble vom Humaneum in Wien ließ zunächst kleinere Werke von Beethoven, Bach, Paganini und Kreissler erklingen, wobei der Sologeiger musikalisch-virtuos durch einige Musikepochen führte.

Das Konzert zu den Wochensprüchen wartete anschließend mit etwas Besonderem auf: Nicht nur Quartett bzw. Quintett wurde gespielt, sondern die Sprüche wurden auch in der vom Komponisten Raphael Simcic ursprünglich gewählten Form für Sologesang und Klavierbegleitung dargeboten.

Licht, zart und durchscheinend, aber auch dicht, kräftig und dunkel erklangen die Musikstücke zu den fünf Michaelischen Wochensprüchen. Sie wurden jeweils zweimal im Wortlaut gesprochen und ertönten anschließend in beiden musikalischen Varianten.

Anhaltender Applaus von nur 22 Händepaaren belohnte die jungen Künstler, die mangels größerer Einnahmen mit einem Taschengeld heimfahren mussten.

Quelle: Anthroposophische Gesellschaft in Graz, Robert Hamerling Zweig.

 

Share on Google+Email this to someoneShare on Facebook
Drucken

Veranstaltungen